auf Süß und Salzwasser Räuber
  Fangberichte Barsch 2007
 

Leckere Barsche und andere Überraschungen, Mai 2007

 

Bericht von Tom Rustmeier

 

Da seit dem Ende der Raubfischschonzeit der ein oder andere Barsch als "Beifang" beim Schleppen an den Wobblern hängen blieb startete ich meine erste gezielte Ausfahrt auf die leckeren Schuppenträger.
Mit kleinen Gummifischen, Twistern und Zockern bewaffnet ging es los. Die Barsch Hot Spots auf unserem See wurden angerudert und dann ging das Werfen los.
Und bereits nach kurzer Zeit bekam ich beim Zocken den ersten Biss.


ein Bild

 

der nächste ließ nicht lange auf sich warten


ein Bild

 

dann ging es nach einem Stellenwechsel Schlag auf Schlag, mehrere sehr stramme Barsche im Bereich der 40 cm konnte ich landen


ein Bild

 


ein Bild

 

Die Barsche waren zwar noch nicht wieder in größeren Gruppen anzutreffen, aber durch viele Stellungswechsel bekam ich meine Fisch zusammengesammelt


ein Bild

 

Und natürlich kam mal wieder der gute alte Driftsack zum Einsatz. Ein sehr Effizenties Mittel wenn man guten Wind hat und Strecke machen will vom Boot aus.
Nach einiger Zeit bekam ich auch einen sehr guten Biss, allerdings kam doch nicht das erwartete an die Wasseroberfläche....


ein Bild

 


ein Bild

 


ein Bild

 

sondern eine Plötze hatte sich meinen Twister einverleibt. Nichts desto trotz hatte ich gen Abend eine sehr gute Portion Barschfilets zusammen die dann bald im Barschtopf nach dem Rezept von Olaf ihre neue bestimmung finden.

 


ein Bild

 

Für alle die das Rezept noch nicht kennen:

 

Barschtopf von Olaf Hartmann
Auch hier bin ich gespannt wie sich die Barschfänge weiterentwickeln werden. So früh werden sie in der Regel nie gefangen. Vielleicht hat das viel zu warme Wetter ja neben brauner Haut und angenehmen Temperaturen zum Fischen noch was gutes.

 

 

Bericht von Tom Rustmeier
Fotos von Tom Rustmeier
 
  Copyright 2006 - 2017 by Tom Rustmeier